Verschiebung der Hauptversammlung 2020

Ursprünglich geplanter Termin kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden / Neuer Termin wird gesucht

Stuttgart, 30. März 2020. Die Hauptversammlung 2020 der Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE), Stuttgart, wird vor dem Hintergrund bestehender Versammlungsverbote im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus verschoben. Die Veranstaltung, zu der üblicherweise rund 3.500 Aktionäre kommen, war für den 19. Mai 2020 geplant gewesen. Unter Berücksichtigung des weiteren Verlaufs der Pandemie wird ein neuer Termin gesucht.

Die Porsche SE bittet ihre Aktionärinnen und Aktionäre, sich regelmäßig auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.porsche-se.com

 über einen möglichen neuen Termin und Ablauf zu informieren. Die Einladung zur Hauptversammlung wird auf den üblichen Wegen erfolgen.